Wer kann Hilfe zu 50.35-Paket geben?

  • Nun ich nochmal. Leider scheinen wir doch von völlig unterschiedlichen Modellen zu sprechen. Habe mir das DR_50.35_Bw_Blankenburg_bvs Set heruntergeladen und installiert. Natürlich den zugehörigen Sound nirgends gefunden, aber wozu ist man selbst Soundersteller! Consist erstellt und je einen Waggon vorn und hinten angehängt. Hier das Ergebniss:
    [Blocked Image: http://fs5.directupload.net/images/160503/osu2wdjl.jpg]


    Außer dem verkorksten BoundingBox Eintrag, gibt es an den Abständen keinerlei Kritik ?!? :?:


    [Blocked Image: http://fs5.directupload.net/images/160503/exmjexr7.jpg]


    Diesen Eintrag ersetzen wir duch folgendes:

    Code
    1. ESD_Bounding_Box ( -1.5 0.2 -5.6 1.5 4.3 7.6 )


    Danach erhalten wir im ShapeViewer folgendes aussehen.
    [Blocked Image: http://fs5.directupload.net/images/160503/e8py3jvw.jpg]


    und im Simulator
    [Blocked Image: http://fs5.directupload.net/images/160503/abagizvj.jpg]


    Nicht zu vergessen, die BoundinBox eintraäge in den Details sd's sollten dringendst entfernt werden.
    [Blocked Image: http://fs5.directupload.net/images/160503/3xo4rtbl.jpg]


    Manche Parameter sind leider Suboptimal. So sollte der Tender mittels Type ( Bar ) gekuppelt sein.
    Optimale Werte für den r0 Eintrag wären r0 ( 0cm 40cm ). Damit würde die magnetische Wirkung der Kupplung aufgehoben.
    Den Eintrag r0 ( -200cm -220cm ) steht auch hier in den Kupplungen. Vermutlich liegt die Längsachse der Lok nicht mittig zwischen den Kupplungen.
    Werde da nochmal Recherchieren.


    Gruß Jan

  • Hallo Jan,


    erstmal danke für Deine Mühe!


    Habe alles so gemacht wie von Dir beschrieben, das Problem besteht unverändert.
    Hast Du mit einem Spieler- oder einem KI-Zug getestet?


    Das Problem tritt nur bei KI-Zügen auf und auch nur, wenn die Maschine gedreht eingesetzt wird.


    Grüße Cris

  • Das Rätsel ist gelöst: der Mittelpunkt zwischen beiden Kupplungen liegt genau 1m vor dem Zentrum der Lok. Man müßte also die Längsachse der Lok mit dem sfm.hta um -1m verschieben (shift). Leider werden bei diesem Unterfangen die Pivotpunkte für die Räderanimation nicht mit verschoben und diese Eiern dann um genau diesen Meter. Das möchte natürlich niemand haben. erschwerend dazu stimmen die tender auch um 0.2 m nicht.
    Als Schnelllösung gibt es also nur die Möglichkeit ein eigenes EngFile für die gedrehte KI Version zu verwenden. Dazu würden sich natürlich die ehemaligen DT-Versionen eigenen die seit dem letzten BinPatch ja nicht mehr benötigt werden.
    Die Kupplungen müssten dazu auf folgende Werte verändert werden. Das ganze ohne Gewähr, auf Richtigkeit der Vorzeichen und vielleicht auch nur der halben Werte, da ich jetzt nicht auch noch eine Aufgabe mit KI Version erstellen möchte.


    Erster Kupplungswert
    r0 ( -200cm -220cm )


    wird zu

    Code
    1. r0 (20cm 30cm )


    Zweiter Wert
    r0 ( 20cm 30cm )
    wird zu

    Code
    1. r0 ( -200cm -220cm )


    Und immer schön die BoundingBoxen im Auge behalten, immer schön 20cm kürzer als das Fahrzeug und nirgends überlappen.


    Gruß Jan

  • Guten Abend Jan,


    also wir waren beide auf dem Holzweg.


    Wenn ich den zweiten Coupling-Eintrag der Lok auf -200cm -220cm setze, bringt das keine Veränderung.
    Eine Vorzeichenänderung brachte auch nichts.


    Setze ich allerdings den ersten Coupling-Eintrag des Tenders auf -200cm -240cm, sieht es so aus:
    [Blocked Image: http://fs5.directupload.net/images/160504/5vkn9wb2.jpg]


    Grüße Cris

  • Hallo Cris,
    warum es bei der Lok nicht funktioniert wird wohl ein ewiges Geheimnis bleiben.
    Ich hatte jetzt vergebens weiter Versucht die Lok um -1 zu shiften, um dann den verlorengegangenen Pivot Punkten nachzujagen. Leider alles erfolglos.
    Bei den Objekten habe ich leider noch zu wenig Verständnis. Wer folgende Voraussetzung erfüllt, könnte erheblich zur Lösung beitragen, dass die Lok zwischen den Kupplungen aus gemittelt wird und solche Probleme erst gar nicht entstehen.

    Quote

    Allerdings muss für diesen nachträglichen Einbau die Semantik der hierarchy (... ) und geometry_node_map (...) Liste genauestens verstanden sein.


    Quelle: Pivotpunkt und Shape anheben


    Gruß Jan

  • Danke Jan,


    wie schon erwähnt, braucht´s für vor- und rückwärtsfahrende KI unterschiedliche *.eng_wag.


    [Blocked Image: http://fs5.directupload.net/images/160505/efay99f7.jpg]


    Das ist aus meiner Sicht kein Problem und für alle User, die in der Lage sind, eine mitgelieferte Datei ins Trainset einzufügen, auch nicht.


    Einen schönen Feiertag!
    Cris