Aufgabenbau - wer baut weiter?

  • Guten Morgen, Frank!


    Ich habe mir am frühen Morgen Deine Kesselzug-Aufgaben hervorgekramt und bin beide Teile gefahren.
    Ein sehr, sehr schöner Aufgabensatz!! Alles hat funktioniert, wie von Dir vorgesehen. Ich habe sehr viel Spaß beim Fahren gehabt. Sehr gut gefallen hat mir die Gleisbaustelle mit den eingesetzten Schweißern, dem EDK80 und den anderen Fahrzeugen.


    Danke für die Aufgaben!


    An andere Mitfahrer: Es lohnt sich sehr, diese Aufgaben - wie auch andere von Wattfraß - herunter zu laden und zu fahren!


    Ein schönes Wochenende wünscht


    Meinhard

  • ... nur leider macht er nichts mehr für den TS. Nach den letzten Aufgaben für GR12 soll Schluss sein. Sehr schade, gibt es doch neben ihm nur noch ganz wenige, die in der Qualität Aufgaben für den DR-TS bauen (können). Allein seine Idee der "statischen KI-Züge" ist genial, aber eben auch sehr anspruchsvoll umzusetzen.


    Somit bleibt dann Chris als letzter Mohikaner übrig.

    Grüße, der Ostseestern


    Justitia in suo cuique tribuendo cernitur

  • @ andreas-pz


    Moin auch,


    ja, natürlich schlafe ich auch "mal". Wegen seniler Bettflucht komme ich schon mal früher in die Gänge. Wenn dann Zeit ist (Lust ist ja meistens), dann lagere ich eine Aufgabe ein und beginne so entspannt und frohen Mutes meinen Tag.


    @ Ostseestern


    Auch Dir sei ein guter Morgen gewünscht,


    Du hast natürlich vollkommen Recht, also lasst uns alle die Indianer, besonders die Mohikaner, vor allem den letzten, ehren, schützen und lieben! Jedesmal, wenn ich auf PT2 oder PT5 in Radebeul vorbeikomme, schaue ich aus dem Fenster und versuche, einen Blick auf die Villa Bärenfett zu bekommen.


    Euch allen ein schönes Wochenende, Gruß


    Meinhard

  • Moin zusammen,


    ich sehe das viel optimistischer. Und wir wollen doch fair und dankbar sein.
    Es gibt einige gute Aufgabenbauer, schon allein hier beim KF. Ich bin auch nicht der Einzige, der mit statischen KIs baut (bei unseren tschechischen Nachbarn ist das übrigens obligatorisch, bei den Strecken würde sonst gar keine Aufgabe starten).


    In diesem Sinne freue ich mich auf und über jede DR-Aufgabe, die noch kommt! :-D


    Grüße Cris

  • Ich habe zwar schon die Auto Schlüssel in der Hand weil ich los muß, aber lieber @ Ostseestern da muß ich auch protestieren. Neben unseren Cris, und Frank gibt es noch einige Autoren die durch Ihre Handschrift in ihren Aufgaben mir persönlich schon viele Stunden Freude bereitet haben. Ich denke nur an Reinhold, Speedy welcher für unseren fleißigen Meinhard in den nächsten Tagen ein ganzes Paket an Acts hier rein stellen wird. Mir fällt auch DR- Hennes ein usw. So muß Los Andreas-pz

  • in letzter Zeit Frage ich mich immer öfter, ob ich eine andere Sprache spreche, man mich bewusst falsch verstehen will oder immer nur etwas sucht, um es auf die Goldwaage legen zu können. ich könnte natürlich auch jeden Beitrag unserem Justitiar zur Prüfung vorlegen, um alle missverständlichen Formulierungen der Herangehensweise Gemüter a la Couleur anzupassen.


    Aber dabei vergeht mir dann sämtliche Lust, mich hier überhaupt noch zu beteiligen.


    Z. B. Chris' Beitrag: "Wir sollten doch fair und dankbar sein." Wir, wozu ich auch mich zähle, sind fair und dankbar, zu erkennen an den Kommentaren, Screenshots, Hilfestellungen usw. zu gefahrenen Aufgaben, Modellen uvm. Natürlich ist Chris nicht der wirklich letzte Mohikaner. Aber nach meinem Empfinden sind Chris und Frank Koriphäen im Aufgabenbau. Und von diesen Koriphäen ist bald nur noch Chris übrig. Das wiederum bedeutet im Umkehrschluss nicht zwangsläufig, daß Hennes oder Vogelfluglinie keine guten Aufgabenbauer sind. Und dass es in Tschechien usus ist, nur mit statischen KI's zu arbeiten, ist schön für den tschechischen Aufgabenbauer, nutzt mir als DR-Liebhaber aber recht wenig.

    Grüße, der Ostseestern


    Justitia in suo cuique tribuendo cernitur

  • Morgen @Stern an der schöne Ostsee (dort war ich vorige Woche hat auch bei -5°C seine Reize).
    Bitte lasse deinen Justitiar seine eigentliche Arbeit machen. Ich möchte dich auch weiter bitten hier mit zu machen, denn auch ich bin Fan deiner Bildergeschichten und profitiere gerne von deinen recht fundamentierten DR Wissen. Schönen Sonntag Andreas

  • @all: Können wir uns dann darauf einigen, zumindest hier im harten Kern der Stamm-Kunifüchse, zukünftig auf Überwertungen und Suggestionen zu verzichten?!


    In Ordnung, dann haben wir das geklärtund wir können wir zum Thema zurückkehren?!


    Also ich habe ein, zweimal mit Frank (Wattfrass) in jüngerer Zeit gesprochen. Mein Eindruck: Es ergeht ihm ähnlich wie vielen anderen. Wenig Resonanz, wenig Engagement, dazu noch viel Arbeit, wenig Freizeit ... Nicht zu vergessen natürlich die Querelen um ihn selbst, mit und um andere TSler usw. Ich kann das nachvollziehen und iregdnwann fragt man sich dann - zu Recht - "Wozu das Ganze?" Gerade Chris hat mir und anderen Foristen hier oft gesagt, man müsse eben akzeptieren, dass es solche und solche Charaktere, schwierige und weniger schwierige, gibt. Und man muß versuchen mit allen auszukommen.


    Frank ist passionierter Betriebseisenbahner, mit über 40 Jahren Berufserfahrung - UND entsprechend viel Ideenreichtum aus erlebter Geschichte. Dies spiegelt sich in all seinen Aufgaben wieder. Die Renaissance der Aufgaben durch Meinhard's Resonanz zeigt mir, wie gut wahrscheinlich auch Aufgaben für die PT Berlin-Halle-Strecke werden könnten. Tja, "könnten", denn Frank will nicht mehr. So bleibt eben nur noch Chris, vielleicht noch Hennis und auch Tobi ... Soweit ich aber weiß, beherrscht nur Chris die "statischen KI", was aber für eine authentische Ausschmückung der Aufgaben in einer für den TS sehr anspruchsvollen Strecke von enormer Wichtigkeit ist, will man denn mit mehr als 5 FpS unterwegs sein. Und da bringt es eben auch nichts, wenn die Tschechen nur mit "statischen KI's" bauen, denn sie bauen ja wohl nicht für DR-Add-On's.


    Vielleicht kann man Frank ja doch noch mal überzeugen, etwas für den DR-TS zu machen.


    Schlussendlich bleibt es dabei, daß die Macher für den TS nicht wirklich mehr werden - leider eher weniger. Und diese Wenigen bekommen dann auch immer häufiger dieses "Nur-nehmen-nichts-geben" geben zu spüren. Ich persönlich kenne so einige, die etwas machen wollen würden, sich aber fragen, wofür? Nennen könnte ich da auch noch "Vogelfluglinie". Wer kennt noch seine Aufgabenreihe für GR9 "Dienst an der Ostsee" und "Der Dienst geht weiter"?! Für mich die mit Abstand besten GR9-Aufgaben. Aber auch er hat sich in den letzten zwei Jahren zurückgezogen.


    Na mal sehen, wie es weitergehen wird.

    Grüße, der Ostseestern


    Justitia in suo cuique tribuendo cernitur

  • Nett geschrieben...


    aber ich denke, gerade die "alten Hasen" werden immer wieder mal von sich hören lassen.
    Außerdem kann ich selbst sagen das Wattfrass noch immer für jeden da ist, der seine Hilfe benötigt.
    Auf diesem Wege an ihn vorab schon einmal Danke... Er weis wofür... Ihr auch bald ;o))


    Und ich vermute...solang er schon dabei ist... irgendwann kommt auch von ihm wieder etwas...


    Man braucht nur manchmal seine Ruhezeit...

  • Nun ja, Speedy, das sollte keine Homage sein. Vielmehr ging es mir darum, dass die TSler den engagierten Aufgabenbauern auch das ein oder andere Mal zeigen sollten, wie sehr man deren Mühen schätzt und ihnen zeigt, daß ihre Arbeiten auch von einer breiten Gemeinschaft getragen werden.


    Zu Wattfrass: Ja, ja, ich weiß, daß er natürlich Hilfe anbietet (auch wenn man in seinen Aufgaben herumpfuscht :whistling:;) ) Aber Ereignisse in der Vergangenheit haben mir gezeigt, daß einige noch immer mehr Gewicht auf die eigene Selbstdarstellung legen und dieses selbstproduzierenden Verhaltensauffälligkeiten ÜBER das Gemeinschaftsinteresse stellen. Ich, ich, ich, ich, ich. Wenn mich nicht alles täuscht, trugen doch auch ursächlich persönliche Animositäten zu Wattfrass' Rückzug vom (DR-) TS bei oder?!


    Umso mehr freut mich Dein Hinweis, daß er, so lese ich es zumindest heraus, bei Deinen MSTS-Aktivitäten hilfreich zur Seite steht. Schau'n wir mal ..., dann seh'n wir schon. ;)

    Grüße, der Ostseestern


    Justitia in suo cuique tribuendo cernitur