Eure Erfahrungen mit Core Tuner 2

  • Schönen Guten Abend "Füchse", mit Interesse habe ich bei GR einige Meinungen über die Nutzung des Programm Core Tuner 2 gelesen. Welches den Nutzer ermöglicht die oft zahlreichen Prozesse die ständig auf unseren PC laufen, optimal auf die uns zur Verfügung stehenden Kerne in unserem Prozessor zu Verteilen. Theoretisch müßte sich unser " Einkernsimulator" sehr wohlfühlen weitestgehend ohne weitere Programme alleine zu laufen.


    Meine Frage, Nutzt jemand mit Win 7 dieses Optimierungsprogramm und mit welchen Erfahrungen? Gruß Andreas-pz

  • Windows 7 kann es besser als dieses Programm - es wird sogar auf der Downloadseite von Chip.de darüber berichtet. Hier Auszug:


    Fazit: Mittlerweile haben die meisten Nutzer eine CPU mit mehreren Kernen unterm Schreibtisch stehen. Die Idee liegt nahe, dass man Programme auch per Hand auf verschiedene CPUs verteilt und so Windows so richtig durchstarten lässt. Doch in der Praxis zeigt sich, dass Windows das selber besser kann.


    Für Xp Benutzer und Vista bringt die Software etwas bessere Leistung. Ich fahre immer noch mit XP bei mir habe ich etwas bessere Leistung erzielt.


    Was aber wirklich Leistung bringt: Eine Grafikkarte mit Chipsatz um die 1000 MHz ( ab i5 ) . Software der Grafikkarte nutzen - bei nVidia z.B. kann man verschiedene Programme mit unterschiedlichen Einstellungen abspeichern bzw. zu ordnen. Das bringt Leistungsschub.


    Die meisten PC`s sind mit Komponenten bestückt die nicht 100%tig zusammenpassen. Ein schneller Prozessor hilft nicht immer wenn die Grafikkarte das nicht schnell genug verarbeiten kann.

  • Hallo Andreas,
    ich habe das bei GR auch gelesen und bin auf den selben Artikel wie Maik gestoßen. Dazu kommt, dass das Programm kostenpflichtig ist. Für mich als immernoch XP-Nutzer ergibt der Tip von Chris hier im Forum mehr Sinn, nämlich die Kernzuweisung händisch mit 'Bordmitteln zu vergeben. Ich bin jetzt zu faul den Beitrag zu suchen, deßhalb noch mal zu Erinnerung: Windows Task-Manager aufrufen -> Reiter "Prozesse" wählen -> in der Liste die "train.exe" suchen und mit rechts Klick im Kontex die Priorität auf hoch setzen und dann einen Kern Deiner Wahl zuweisen. Funktioniert auch mit dem TS Editor, da nutze ich dass immer, beim TS nur bei anspruchsvollen Strecken und Aufgaben.
    Grüße vom Freckel

  • Guten Abend Thomas, ausgehend von den Beiträgen von Freckel und Guppy habe ich das Programm nicht installiert ( es gibt auch ein Freeware Programm ) Ich lasse die Zuweisung weiterhin meinen PC machen. Meiner Schmiert auch manchmal ab, aber selten wenn ich bei einer Aufgabe einen leichten Dia Vortrag habe, sondern wenn die FPS über 30 ist.habe öfters in der Vergangenheit dem TS einen Kern manuell zu gewiesen. Konnte keine Verbesserung feststellen. Ich finde eine optimale - mem - Zuweisung ist viel wichtiger. Ich werde die Vermutung nicht los das meine Abstürze mit der Sound Karte im Zusammenhang stehen. Kann es aber nicht beweisen . Gruß Andreas-pz

  • hallo freunde,


    ich nutze nach wie vor windows xp - einen dualcore mit 3,3 ghz - habe jetzt eine bessere grafikkarte eingebaut
    - wegen railworks 2013 -


    eine nvidia geforce gtx 650 ti
    und teile die beiden kerne mit easy tools


    bin voll zufrieden :-) was sich sehr positiv auswirkt ist die schnelle samsung ssd.


    lg chris

  • Guppy gerne teile ich dir meine Systemkomponenten mit ich verfüge über einen Intel Core i 3 – 2120 CPU 3.30 , 4096 MB Arbeitsspeicher und einer
    Radeon HD 6670
    Aber bitte verstehe mich nicht falsch, denn ich habe keine Probleme mit dem PC . Der TS stürzt einfach irgendwann einmal ab. Wie bei vielen anderen Usern auch. Ich weiß nicht weshalb da ich die sogenannten " Dia Vorträge " selten habe. Kann außer die detalierten Schatten mit maximaler Auflösung fahren. Deshalb kann ich den Gedanken das der Sound ( Standard Sound karte ) etwas damit zu tun hat nicht fallen lassen: Eine neue USB Sound Karte half aber auch nicht. Denn seit Win 7 habe ich bei sehr vielen Zugteilen Außenrollgeräusche zwischen 60 - 80 Km/ h die mehr an ein Zischen erinnern mit leichten Echo. Da Spielt das Wiedergabesystem keine Rolle. Schönen Abend euch ALLE . ,

  • Hallo Andreas,


    Dein System passt - ich habe fast das gleiche :thumbsup:


    Mit dem Sound kannst Du Recht haben. Denn ich hatte ein ähnliches Problem - mein Sound hat sich wie Elektroschweißen angehört. Abhilfe gibt es wenn man die Hardwarebeschleunigung rausnimmt. Unter XP ist es kein Problem Systemsteuerung dann Sound und Audiogeräte dann unter Lautsprecher die Schaltfläche Erweitert dann Hardwarebeschleunigung den Schiebeschalter bis auf den ersten Strich von links schieben abspeichern fertig.


    Unter Windows7 ist die Sache etwas anders bezeichnet.


    Sytemsteuerung dann Sound und Audiogeräte dann im Fenster Lautsprecher anklicken dann Eigenschaften dann oben im Reiter auf Erweitert dann die beiden Haken rausnehmen bei Exklusiver Modus .




    Hallo Freckel,


    Ja der Guppy fährt nun Alfa. Willst mich rausfordern ? Ich habe nix dickes naja aber geht schon ab. Alfa Romeo 147 GTA mit 2 l und z.Z. noch 140 PS Turbodiesel 6 Gang. Ein Chip ist schon bestellt ich soll dann auf 180 PS kommen. Eine Beschleunigung von 100 km auf 200 km/h in ca 6 Sekunden 250 km/h in 10 Sek.
    Video ist nicht von mir - ich habe ja noch kein Chip drin.



    [video]

    [/video]

  • Danke Guppy , für deinen Hinweis. Die Bezeichnung Elektroschweißen ist richtig. Aber die besagten Häkchen sind bei mir nicht gesetzt. Das muß es noch etwas anderes geben. Da ich das Problem bei XP nicht kannte. Übrigens ich kenne Freckel sein neues Liebling mit vier Räder . Sieht echt geil aus. Schönen Tag Andreas-pz