SSD unter windows xp

  • hallo freunde,


    heute habe ich mal einen versuch gestartet - windoofs xp - auf einer ssd platte zu installieren.


    die installation hat 15 min gedauert, der rechner braucht nur wenige sec. um hochzufahren - die programme / internet


    öffnen sich super schnell....und schwubb - ist man beim msts - im führerstand.


    - eine runde feine sache -


    grüsse chris

  • Hallo Chris,
    hast Du keinen Bootmanager? Ich hatte manchmal 3 Betriebssysteme auf 2 Platten verteilt und das lief auch. Da würd ich eher denken, das XP mit der modernen Platte nicht klar kommt.
    Grüße vom Freckel

  • hallo freckel,


    ich danke dir für deine zeilen - ich habe auf meinem pc


    xp und 7


    das funktioniert einwandfrei


    sobald ein weiteres xp auf der ssd ist - spinnt alles - du könntest rechthaben, bootmanager oder die ssd selbst,


    zumal ich gelesen habe - betriebssystem auf einer ssd - wäre kein bringer - wegen den vielen lese - und schreibvorgängen.


    grüsse chris

  • Hi Chris,
    XP und Win7 - da muss ja ein Bootmanager dabei sein, zur System Auswahl beim starten. Nur mal so nebenbei, bei dem Versuch Win7 zum XP System dazu zu installieren, hab ich meinen Rechner abgeschossen oh oh. ?( ?( Mit Müh und Not alles wieder gerettet... :roll:
    Wenn Du auf der SSD nur den TS aufspielst, hast Du das schon mal probiert?
    Hab mit SSD Platten keine Erfahrung und lehn mich mal lieber nicht so weit aus dem Fenster... :whistling:
    Grüße vom Freckel

  • hallo freunde,


    im moment habe ich service pack 2 drauf - wozu genau braucht man die 3 ? was genau macht die 3 ?
    einen bootmanager habe ich nicht - vielleicht wurde der beim 7er mitgeliefert,
    bei mir steht zu beginn
    win 7 oder vorangegangene version starten - was auch super funzt.
    7 hat dem msts nichts gebracht - da 64 bit in 32 bit runtergerechnet werden - also wird der msts ne kleine müh langsamer....


    meine ssd habe ich in 3 partitionen geteilt
    60 gb
    40 gb
    15 gb
    der msts auf ssd funzt super - er lädt schnell - das nachladeruckeln ist deutlich geringer,
    ich nutze nur im sim 1-2 strecken nebst wechselbaren trainsets ( erkundung )
    der editor funzt recht schnell - beim erstellen der züge.
    so läuft alles recht flott - auch - auf größeren bahnhöfen mit db tracks....jedoch sollte man die sichtweite
    nicht höher als 1000m einstellen....fahre dann mit 19 - 60 fps.


    meine erfahrung - das zeitweise ruckeln im msts - kommt von der festplatte - nicht RAM oder GRAFIK.
    eine ssd - greift auf daten flotter zu - ob die technik eine lange lebensdauer hat - gegenüber einer festplatte,
    wird die zeit bringen - dazu kann man noch nix sagen....


    grüsse chris

  • Hallo Füchse,


    das SP 3 bei XP brauchste bei verschiedenen Rechnern ( Hardware abhängig ). Ich wollte auch erst auf meinem neuen Rechner XP installieren, aber er verlangte eine XP-Scheibe mit intigriertem Servicepack 3, die ich nicht hatte. Man kann sich dann aber eine unter großer Mühe selber anfertigen. Ich habe dann aber auf meinem Rechner auf einer Partition W7 und auf einer SSD auch noch mal W7 installiert. Der Bootmanager entsteht dabei automatisch ! Mann muss beim hochfahren des Rechners dann die jeweilige Partition auswählen. Habe den TS dann mit auf die SSD installiert. Seit dem läuft alles ohne Probleme. FPS in Bahnhöfen 25-45 auf freier Strecke 60. Die Nachladeruckler sind bedeutend kleiner geworden.


    Grüsse von Reinhold