Terrain verschwindet unter bestimmten Voraussetzungen

  • Ein etwas merkwürdiges Problem, das mich beschäftigt.
    Beim Fahren auf meiner Strecke verschwindet plötzlich an einer Planquadrat-Grenze das Terrain, Die Strecke und einige Objekte "schweben" und ich fahre sozusagen "Luftlinie". Das bleibt dann auch für den Rest der Strecke so.


    Merkwürdig allerdings, dass das nur beim Anfahren aus einer Richtung passiert. Anders herum ist von dieser Grenze nichts zu merken und auch im Streckeneditor ist alles in Ordnung. Ich vermute eine generelle MSTS-Macke, denn wenn ich mal zurückdenke, hatte ich ein ähnliches Problem auch auf meiner ersten Strecke.


    Hat jemand bereits ähnliche Erfahrungen gemacht, oder vielleicht sogar eine Lösung?


    Zur Illustration zwei Screenshots:


    [Blocked Image: http://www.reicke.de/MSTS/MSTS1.jpg]
    Hier verliert sich die "Bodenhaftung".


    [Blocked Image: http://www.reicke.de/MSTS/MSTS2.jpg]
    Bei der Anfahrt von der anderen Seite ist nichts zu merken.

  • Welche Strecke ist es denn ? Ich hatte solche Erscheinungen mit meinem alten Rechner, wenn er beim MSTS hoch fahren irgend welche Fehlermeldungen brachte wegen fehlenden Sound-sms. Meldungen beseitigen und TS neu starten, oder eventuell die Grafik etwas runter nehmen !?
    Reinhold

  • Hallo,
    also die Strecke ist Eigenbau. Aufgefallen ist es erst bei den ersten Aufgaben, weil ich beim Begutachten der Strecke immer in Richtung des Aufbaus gefahren bin und es da keine Probleme gibt. Wenn die "transparenten" Quadrate wirklich defekt wären, beträfe das etwa 98% der Strecke und das kann nicht sein.


    Freckel †:
    An der Stelle gibt es ja ausser etwas Wald fast nichts. Da gibt es auf der Strecke ganz andere Stellen (allerdings mehr als 300km entfernt). Aber ausser dass bei manchen Aufgaben an der Stelle die Signale nicht mehr leuchten, habe ich selbst da diese Probleme nicht.


    Reinhold:
    Der Effekt ist auf allen Rechnern gleich. Auch minimale Grafikeinstellungen ändern nichts. Es ist immer reproduzierbar genau an dieser Stelle bei der Fahrt von West nach Ost.


    Ich muss mal am Wochenende meine erste Strecke 'rauskramen und überprüfen, ob der Effekt da vielleicht "zufällig" bei den gleichen Koordinaten auftrat.

  • Mein Verdacht hat sich nun bestätigt.
    Auf beiden Strecken treten die Schwierigkeiten beim Übergang auf das nächste Planquadrat zwischen X=5633 nach X=5632 auf. Es spricht also alles für eine generelle Macke im Programm.


    Man sollte also besser beim Streckenbau in Richtung Westen nicht weiter als X=5632 gehen.


    Cris: Vielleicht ist es ja bei PTT genauso?


    Edit:
    Wenn man sich die Koordinaten mal Hexadezimal ansieht: 1601 auf 1600 ! Spricht auch eher für Programmfehler statt Fehler des Streckenbauers.

  • @ Stadtbahner,

    Man sollte also besser beim Streckenbau in Richtung Westen nicht weiter als X=5632 gehen.


    Cris: Vielleicht ist es ja bei PTT genauso?

    ich ziehe den Hut vor jedem, der selbst Strecken im MSTS baut. Kann aber bei diesen Dingen nicht mitreden, bin nur Aufgabenbauer. ;)
    Eine Strecke mit einer immensen West-Ost-Ausdehnung ist die Trat 321. Vielleicht kann man dort etwas Interessantes finden, wie dort vorgegangen wurde?


    Grüße Cris

  • Eine Strecke mit einer immensen West-Ost-Ausdehnung ist die Trat 321. Vielleicht kann man dort etwas Interessantes finden, wie dort vorgegangen wurde?


    Grüße Cris

    Ich habe die Strecke nicht, weshalb ich das nicht überprüfen kann. Könnte mir aber vorstellen, dass man einfach um 90° gedreht baut, also in Nord-Süd-Richtung. Vielleicht bekommt man es ja mit Tricks auch hin, dass die Sonne im Norden aufgeht?


    Würde mir aber nicht viel helfen, weil meine Strecken nicht einfach geradlinig sind. Die eine Strecke ist ein großes Dreieck ist und die andere sollte ein großes Oval werden. Bei beiden ist die Nord-Süd-Ausdehnung jetzt schon größer als Ost-West.

  • Hallo Kurt,


    recht hast Du.


    Aber ohne Strecken keine Aufgaben.
    Und ohne Fahrzeugbauer / Repainter auch nicht. ;)


    Schön, daß noch so viele durch ihre aktive Mitarbeit den TS am Leben erhalten. :-D


    Viele Grüße Cris