Signalling Centre

  • Hallo,


    ich möchte Euch nachdrücklich vor dieser Simulation warnen! http://www.sigcent.com/


    Sie ist als suchtgefährdend einzustufen! Ich habe seit langem wieder mal London Kings Cross in Gebrauch und komme nicht mehr los davon. Das Familienleben ist schon total zerrüttet. Dagegen ist der MSTS ein Langweiler.


    Ciao Cris

  • "Wat de Buer nich kennt, dat frett hei nich.", sagt man in meiner Heimat. Und Bahnfahren bei den Inselaffen ... nee, nee. Die Briten haben auch mit Abstand das häßlichste Bahnmaterial. Erinnert mich irgendwie immer an die Klein-Profil-Quetsch-U-Bahn in Berlin. Kamen die "Gumminasen" nicht auch aus GB?


    hast Du mal ein paar Bilder oder ein Video, daß man mal eine Vorstellung bekommt, wie das ganze so abläuft?

  • @ Ostseestern,


    es ist keine Bahnsimulation, es ist eine Stellwerkssim. Du siehst die Züge dort nur auf dem Gleisbildstellwerk, aber die Fahrzeugtypen werden mit angezeigt.
    Hast Du Dir mal die Webseite angesehen? Dort sieht man alles sehr schön und kann auch selbst testen, ist in nullkommanix installiert.


    Man muß es sich einfach so vorstellen, daß ein großer Kopfbahnhof + 50 km viergleisige Strecke sowie einige abzweigende Strecken incl. aller Rangierbewegungen, Ein- und Aussetzer von einer einzigen Person gesteuert werden (In der Realität sind das mehrere!).
    Die viergleisige Strecke ist zwischen Kings Cross und Hitchin sehr dicht belegt und hat zudem bei Welwyn Garden City noch ein zweigleisiges Nadelöhr.
    Nun muß man alle Züge pünktlich durch den Parcours bugsieren. Das Fiese daran ist, es gibt schnellfahrende und langsamfahrende Reisezüge. Z.T. gibt es nur auf den Außengleisen Bahnsteige. Manche Schnellzüge müssen aber an solchen Bahnhöfen halten und dazu auf das Gleis gelenkt werden, was eigentlich die Langsamen benutzen. Eine anspruchsvolle Aufgabe, eine Art Strategiespiel, allerdings alles in Englisch, aber man benötigt nicht viele Worte, ist alles selbsterklärend.


    Die Strecke gibt es auch für den MSTS. Wenn man allerdings die in Deutschland übliche Qualität erwartet, wird man enttäuscht werden.
    Ich habe mir das Addon aber geholt, weil ich ja einschlägig vorbelastet war. :D
    East Coast Express Part 1


    Dazu gekommen bin ich eigentlich durch diese Seite Gunnar Blumert, das ist auch nicht schlecht, aber ich wollte eine größere Herausforderung ...


    Grüße Cris


    P.S. Die "Gumminasen" kenne ich von DK2000, die finde ich einfach nur geil. 8)

  • Mal sehen wann ich das mal testen werde, habe mit der Lausitzerregion begonnen.


    Dresden Neustadt und Dresden HBF gehen früh noch aber ab start des Berufsverkehres steh ich da ;)


    Gruß Heini7;)

  • Jetzt hat's mich wohl auch erwischt. Ich wollte nur mal so aus Spaß FdL spielen, und schon war der Tag gelaufen.


    Wer braucht hochauflösende 3D-Grafik? Ein paar bewegte Striche auf der Karte reichen völlig. (Erinnert mich irgendwie an den ersten Teil von Railroad Tycoon).


    Die Idee auf Rügen zu beginnen war gut. :thumbup:
    Ich empfehle Bergen. Fast nur Transitzüge auf einer größtenteils zweigleisigen Strecke. Dazu etwas Pendelverkehr nach Lauterbach.
    Nach etwas Übung konnte mich auch ein totaler Stromausfall nicht mehr aus dem Konzept bringen.

  • Richtig, der Suchtfaktor ist erheblich größer als beim TS.
    Dort kann man fast zu jedem Zeitpunkt unterbrechen, beim Stellwerksim nicht.
    Da war bei mir schon der Familienfrieden deutlich gestört, weil ich die Zeiten zum Essen nicht mehr eingehalten habe usw.
    Wenn man aber 5 - 6 Vorgänge verfolgt und ebensoviele Gedanken hat ...


    Grüße Cris